Neueste Nachrichten
Meist gelesen
Erstellt am Dienstag, 02. Juni 2015 19:19

Seinen europäischen Eltern wegen ging Chales Smith nach Dänemark, um die Wurzeln seiner Eltern kennen zu lernen. Elf Jahre lang managte er skandinavische Bands wie The Raveonettes aus Dänemark, einem Garagenrrock-Duo, beeinflusst von The Who und Protopunk-Gruppen. Europäische Essen- und Trinkkultur erregte dann auch sein Interesse für Wein. 1999, zurück in der USA, eröffnete er auf Bainbridge Island im Nordwesten der USA eine Weinhandlung.

Bei einer Reise durch das Oregon lernt er in der Weinstadt Walla Walle den jungen fränzösischen Winzer Christophe Baron und das gemeinsame Interesse für die Rebsorte Syrah kennen. 2001 kommen die ersten 330 Kisten 1999er K Vintners Syrah auf den Markt. Nach einem verheerenden Frost im Jahr 2004 brachte er das Label "House Wine" auf den Markt, um seine Weinfirma erhalten zu können. 2006 verkaufte er die Marke "House Wine" an Precept Brands und gründete "Charles Smith Wines", um Weine zu produzieren, die die Rebsortentypizität und den Boden auf welchem sie wachsen wiederspiegeln.
Bei einer Reise durch das Oregon lernt er in der Weinstadt Walla Walle den jungen fränzösischen Winzer Christophe Baron und das gemeinsame Interesse für die Rebsorte Syrah kennen. 2001 kommen die ersten 330 Kisten 1999er K Vintners Syrah auf den Markt. Nach einem verheerenden Frost im Jahr 2004 brachte er das Label "House Wine" auf den Markt, um seine Weinfirma erhalten zu können. 2006 verkaufte er die Marke "House Wine" an Precept Brands und gründete "Charles Smith Wines", um Weine zu produzieren, die die Rebsortentypizität und den Boden auf welchem sie wachsen wiederspiegeln.

 

Kung Fu Girl Riesling Eve Chardonnay The Velvet Devil Merlot Boom Boom! Syrah

Charles Smith Wines