Erstellt: Sonntag, 18. Oktober 2020 18:20

Die Jury des Meininger Verlages hat den "Meininger Award 2020" für das Lebenswerk an Patrice Monmousseau der Firma Bouvet-Ladubay. 2020 wurd der Preis zum 15. Mal vergeben. Patrice Monmousseau reiht sich damit in eine Reihe hervorragender Persönlichkeiten aus der Weinwirtschaft ein.

2005 Wolfgang Langguth, F.W. Langguth Erben
2006 Gianni Zonin, Zonin
2007 Don José Ferrer Sala, Freixenet
2008 Richard Sands, Constellation Brands Inc.
2009 Emilio Pedron, Gruppo Italiano Vini
2010 Miguel A. Torres, Torres
2011 Wilfried Mocken, Semper idem GmbH
2012 Angelo Gaja, GAJA
2013 Dr. Hans-Henning Wiegmann, Henkell & Co. Sektkellerei KG
2014 Marchese Piero Antinori, Antinori
2015 Sandro Boscaini, Masi Agricola
2016 Thomas Bruch, Globus SB-Warenhaus
2017 Paul-François Vranken, Vranken-Pommery Monopole
2018 Marvin R. Shanken, Wine Spectator
2019 Dr. Gaetano Marzotto, Santa Margherita

Charles - Xavier - Patrice Monmousseau wurde am 17. Juli 1943 in Montrichard geboren. Die weiteren Lebenstationen in der Firma Bouvet-Ladubay sind:

1.3.1961 - 31.12.1965 Angestellter bei Bouvet Ladubay
1.1.1966 - 1.8.1969 Kellermeister in Montrichard
1.9.1966 - 31.12.1972 leitender Mitarbeiter bei Bouvet Ladubay
seit 1.1.1973 Geschäftsführer von Bouvet Ladubay

1932 ersteigerte der Großvater von Patrice Monmousseau, Justin Monmousseau, die Kellerei. Er übertrug das Haus an seinen Sohn Jean weiter, der dies wiederum später an seinen Sohn Patrice weitergab.

Patrice kreiert hochwertige Blanc de Blancs Saumur und Crémant de Loire, vor allem innoviert er mit Barriques den Ausbau für seine besten Brut de Loire, eine wahre Signature für seinen Stil. Seine Kreaationen vertreibt er in der ganzen Welt in den besten Restaurants und Fachgeschäften, und besonders in Deutschland, dem Export Markt Nr. 1 des Hauses.

Er kreiert jedoch nicht nur Cuvées, sondern zeichnet auch die Etiketten. Patrice Monmousseau ist ein wahrer "Wein-Künstler" und so ist es nicht verwunderlich, daß er beinahe selbst Maler geworden wäre.

Patrice Monmousseau ist ebenso leidenschaftlich an mechanischem Sport interessiert. So unterstützt er mit Bouvet Ladubay einige der größten sportlichen Events wie das internationale Reitkunst-Turnier in Saumur und besonders die Rallye Paris-Dakar sowie das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, an dem 7 Jahre lang ein Auto von Bouvet Ladubay teilnahm.

Er Kreiert die manuelle Flaschen Rüttel Maschine "Turnover", wovon er 600 Stück nach Italien, Spanien, USA, Australien und natürlich Champagne verkauft, und den Bubble Brush.

1991 kauft er ein ehemaliges Bouvet Gebäude von der Stadt Saumur für die Wiedereröffnung des Bouvet Theaters von 1851 und eröffnet das Bouvet Ladubay Zentrum für Zeitgenössische Art.

Begründung des "Salon du Livre et du Vin", heute eine renommierte Literaturveranstaltung in Saumur.

In 2002 kreiert Patrice mit dem Bildhauer Philippe Cormand "Die Eingegrabene Kathedrale" ("La Cathedrale Engloutie"), die in den Kellergewölben von Bouvet Ladubay zu sehen ist. Die Bouvet Kellergewölbe sind die meistbesuchten Weinkeller der Region.

Eröffnung der neuen Winery in Saumur, im Bereich der Flaschengärung das modernste in Frankreich außerhalb der Champagne.

Patrice hat mehrere französischen höchst Auszeichnungen: Er ist z.B. Ritter des nationalen Verdienstordens, Ritter der Orden der Künste und der Literatur sowie Offizier der Verdienstorden für Landwirtschaft. 1

[1] Text, Bouvet Ladubay