Das Weingut wurde 1847 von Johann Blankenhorn gegründet. Bis 2014 blieb es über fünf Generationen im Familienbesitz. Herr Martin Männer übernimmt das Weingut mit der Vision moderne, individuelle Weine zu erzeugen, die stets erstklassik sind und auch außerhalb Badens für Aufsehen sorgen sollen. Martin Männer investiert bis 2018 in Umbau und Neubau des bestehenden Betriebes, um moderne Produktions- und Verarbeitungsmöglichkeiten zu schaffen. Es werden ausschließlich Trauben aus eigenen Flächen verarbeitet.

Auf 24 Hektar Rebfläche stehen typisch südbadische und internationale Rebensorten. Die Reben stehen in den Einzellagen Schliengener Sonnenstück, Ölacker und Kirchberg, in der Spitze bis zu 45 %ige Steillagen. Mit 30 % Gutedel und 25 % Spätburgunder sind dies die Hauptrebsorten. Desweiterem sind 15 % Weißburgunder, 10 % Grauburgunder, 7 % Riesling und 5 % Chardonnay im Ertrag. Auf kleinen Flächen stehen Sauvignon Blanc, Müller-Thurgau, Nobling, Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah. Der Ertrag wird auf 55 hl/ha reduziert. Den Keller verantwortet Herr Frank Schmid.

Das Weingut Blankenhorn ist durch den Fair and Green e.V. zertifiziert. Der Grundgedanke von Fair and Green ist der Zusammenhang zwischen Qualität und Nachhaltigkeit. Die Reben werden naturnah bewirtschaftet. Das Weingut ist Mitglied des VDP.

"Optimiste Secco" ist für Menschen konzipiert, die sich freuen können, lachen und feiern können, für Genussmenschen.

Gault Millau 2 Trauben: 2014, 2015, 2016, 2017
Gault Millau 2 rote Trauben: 2018
Eichelmann überdurchschnittlicher Erzeuger: 2015

http://www.weingut-blankenhorn.de

Drucken
  • Drucken

Das Weingut Blankenhorn bewirtschaftet Rebflächen in folgenden Einzellagen im Markgräflerland: Schliengener Sonnenstück, Kirchberg und Ölacker. Es stehen folgende weiße Rebsorten im Ertrag: Gutedel, Müller-Thurgau, Weißburgunder, Grauburgunder, Auxerrois, Sauvignon Blanc und Chardonnay.

Weiterlesen...

 
  • Drucken

Das Sortiment des Weingutes Blankenhorn ist gemäß der Charta und Klassifikation des VDP in die vier Qualitätsstufen Gutswein, Ortswein, Erste Lage und Große Lage aufgebaut. Über die Hälfte der Rebfläche sind mit Gutedel und Spätburgunder bestockt.

Weiterlesen...