Der heute 32jährige Stefan Pauly hat bereits 2006 den elterlichen Betrieb mit den beiden Gütern Pauly-Bergweiler und Peter Nicolay in der zwölften Generation und einer über 800jährigen Geschichte übernommen. 16 Hektar Rebfläche mit weltberühmten Einzellagen wie Berkasteler Alte Badstube am Doctorberg, Bernkasteler Badstube, Wehlerner Sonnenuhr, Graacher Himmelreich, Zeltinger Himmelreich, Ürziger Würzgarten, Ürziger Goldwingert, Erdener Treppchen, Erdener Prälat, Brauneberger Juffer und Brauneberger Juffer-Sonnenuhr in Steillagen sind überwiegend mit Riesling bepflanzt, 99 %. 70 % der Reben sind wurzelechte Reben, die bereits vor dem zweiten Weltkrieg gepflanzt worden sind.

International sind überwiegend die Süßweine gefragt und hoch bewertet. Die 2007er Bernkasteler Badstube Riesling Spätlese wurde vom Wine Spectator mit 93 Punkten bewertet. In letzter Zeit widmet sich Stefan Pauly auch zunehmend dem Ausbau von trockenen Rieslingen.

Das Weingut hat eine Reihe von Weinen älterer Jahrgänge im Keller.

Das Weingut Pauly-Bergweiler ist Mitglied des Bernkasteler Rings.

Gault Millau 2 Trauben: 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2017
Gault Millau 2 rote Trauben: 2014, 2015, 2016, 2018
Eichelmann Sehr Gutes Weingut: 2013

http://www.pauly-bergweiler.com
und http://www.peter-nicolay.de

 

Drucken

 

  • Drucken

Das Stammhaus vom Weingut Pauly-Bergweiler ist eine aus Moselschiefer gebaute repräsentative Villa. Hier befinden sich die Büros, die elterliche Wohnung und an der Strasse der Barverkauf. Die Villa ist unterkellert. Hier sind die alten Kelterräume, wo einst die Verarbeitung und Einlagerung der Weine stattfand, sowie die Raritäten - Schatzkammer mit Jahrgängen die bis in die 50er Jahre zurückgehen. Die Räumlichkeiten dienen heute als Veranstaltungsräume. Die Verarbeitung der Trauben, Ausbau der Weine, Füllung und Konfektionierung der Flaschen findet heute in einem zeitgemäßem modernen Zweckbau statt.

Weiterlesen...